25.11.2020

Unser Frauchen war heute der Meinung, dass wir mittlerweile alt genug sind, um das Autofahren zu üben. Das bot sich heute an, da Mia und Nik, Frauchen´s Enkelkinder uns heute besuchen wollten. In unserer sicheren Box wurden wir kurzerhand ins Auto geschafft – ohne unsere Mama – und schon ging es los, um die beiden abzuholen.  Die Autofahrt war eher uninteressant für uns, da haben wir es uns erstmal gemütlich gemacht und etwas geschlafen. Aber als wir ankamen haben wir doch gestaunt, was es da alles für große Tiere gab und so viele verschiedene Gerüche. Erstmal mussten wir natürlich Frauchens Tochter und Mia und Nik begrüßen. Dann kamen Chip und Chap dran. Wow, was für große Hunde. Chip ist ein  junger  Deutsch-Kurzhaar Rüde, der unglaublich interessiert an uns war. Wir mussten alle unser Hinterteil herhalten, damit Chip an uns schnuppern durfte. Da war Chap doch schon viel entspannter. Eigentlich hat er uns ignoriert. Wahrscheinlich waren wir ihm noch zu klein! Dann ging es nach draußen und da standen dann riesige Tiere. Frauchen sagt, dass das Pferde sind und die ganz toll duften. Na ja, darüber kann man sicherlich streiten. Aber ganz lieb waren die Pferde. Wir durften mit unseren Näschen an den Nüstern der Pferde schnuppern und wir hatten gar keine Angst. Schade, laufen durften wir dort nicht, aber das wäre zu gefährlich, denn wenn wir unter den Huf eines Pferdes kommen würden, wäre es bestimmt aus mit uns.

Dann ging es mit dem Auto wieder nach Hause und wir durften – in unserer Box natürlich – zwischen Nik und Mia stehen. Das war sehr schön und beruhigend und die Rückfahrt haben wir auch verschlafen. Zu Hause haben wir noch etwas mit den Kindern gespielt und dann waren wir so müde, dass wir erstmal ein Nickerchen machen mussten. Als wir ausgeschlafen haben ging es nach draußen zum spielen. Menschenkinder sind ganz toll, die spielen ganz anders als Erwachsene und das macht eigentlich viel mehr Spaß. Mia und Nik haben uns draußen durch den Tunnel gelockt, sind mit uns über die Baumstämme gehüpft. und um die Pilonen gelaufen. Wir drei waren ganz ausgelassen und konnten von dem Spiel nicht genug bekommen. Nach einiger Zeit sagte Frauchen dann aber, dass es nun reicht und so ging ein wirklich spannender und aufregender Tag zu Ende.

25.11.202025.11.202025.11.202025.11.202025.11.2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo