Clara von den Wibbelt Zwergen

Clara von den Wibbelt Zwergen

  • 03.08.2020

    Jetzt haben wir bereits den  4. Tag auf dem Campingplatz! Die Welpen haben ihre erste Autofahrt   (in der Box mit Mama zusammen) super überstanden.  Nach 2 Tagen Eingewöhnungszeit haben wir eine kleine Ausfahrt mit dem Bollerwagen gemacht, die komplett verschlafen wurde. Heute ist es nicht zu heiß und ich habe die Box nach draußen gestellt. Bis auf Bjarne wollten alle einmal sehen, was es zu entdecken gibt und sind aus ihrer Box herausgekommen. Die Mäuse stehen mit jedem Tag fester auf ihren kleinen Beinchen und ich denke es wird nur noch wenige Tage dauern, bis alle richtig laufen können und der Radius um die Box immer größer wird. Zur Zeit fühlen sich die Kleinen aber in der Box noch sicherer und ziehen sich gerne wieder darin zurück. Daya hütet ihre Baby´s nach wie vor wie einen Schatz, kommt aber auch immer öfter zum streicheln und schmusen zu uns. Mit dem Rest des Rudels gibt sie sich momentan noch nicht sehr viel ab und es darf auch keiner der anderen Hunde zu nahe an ihre Welpen. Aber die „Großen“ akzeptieren das, nutzen aber jede Gelegenheit – wenn Daya gerade nicht in der Nähe ist – und schauen mal nach den Kleinen und beschnuppern schnell mal alle. Es ist einfach ein Geschenk, dass wir erleben dürfen, wie sich das Rudel nach der Geburt der Welpen verhält und wie sich die Dynamic ändert.

    Auch ich selber kann diesen Wurf noch viel mehr genießen als beim ersten Mal, da ich im letzten Jahr doch noch sehr ängstlich und aufgeregt war. Das hat sich natürlich auf Daya und die anderen Zwerge übertragen.

    Andererseits habe ich natürlich immer noch Bedenken, dass die Welpen krank werden könnten und deshalb sage ich auch allen Besuchern „bitte nur schauen und nicht anfassen“! Die Gefahr, dass man sich Krankheiten ins Haus holt ist einfach noch zu groß und deshalb werde ich das auch konsequent bis zur 4. Woche so halten.

    03.08.202003.08.202003.08.2020

Vorherige Einträge