Das elektrische Lastenfahrrad Babboe Dog!

Jetzt habe ich bereits ein vorgezogenes Geburtstagsgeschenk von meinem Mann erhalten!! Erstmal musste ich lernen mit dem Fahrrad zu fahren. Das ist gar nicht so einfach. Aber mit ein wenig Übung ist es heute schon bereits ganz gut gegangen. Wir haben das gute Wetter genutzt, sind in die Stadt gefahren und haben  auf dem Marktplatz eine Tasse Kaffee getrunken. Ihr könnt euch denken, was da los war. Als wir mit dem Fahrrad ankamen, die Rampe öffneten und 6 Zwergpudel sprangen heraus, war das schon toll. Viele Menschen – vor allem die mit Hunden – wollten alles über das Fahrrad wissen und stellten uns natürlich auf viele Fragen zu unserem Rudel. Es gibt ja bereits viele Mehrhundebesitzer, aber gleich ein halbes Dutzend ist schon sehr ungewöhnlich

Das elektrische Lastenfahrrad Babboe Dog!

So sieht das  elektrische Lastenfahrrad Babboe Dog aus, wenn es noch modifiziert wurde. Mein Mann hat einfach immer geniale Ideen!!  Jetzt können unsere Zwerge an den Seiten rausschauen , haben nach oben einen Deckel, damit sie nicht rausspringen können und bei Regenwetter auch nicht naß werden. Da auch oben im Deckel ein Fenster ist, können die Hunde mich sehen und ich die Hunde. Somit sind wir für alle Fälle gerüstet.

Das elektrische Lastenfahrrad Babboe Dog!Das elektrische Lastenfahrrad Babboe Dog!Das elektrische Lastenfahrrad Babboe Dog!

21.09.2019

Im Rudel ist Asary immer ganz munter und aufgeweckt. Sie spielt und tobt mit den Großen, aber wehe wir begegnen anderen Hunden. Dann wird gekläfft und gejammert und am liebsten würde sie sich in meiner Tasche verstecken. Aber das sind natürlich Verhaltensweisen, die wir auf keinen Fall tolerieren werden. Sie soll möglichst fröhlich und ohne Angst auf andere Artgenossen zugehen. Aus diesem Grunde haben wir uns entschlossen eine Welpenschule zu besuchen. Natürlich kam für uns nur eine in Frage. Dort waren wir in den letzten 20 Jahren mit all unseren Welpen bzw. Hunden und wir haben nur gute Erfahrungen gemacht. Heute war es dann soweit. Die erste Stunde hat Asary recht gut überstanden. Erst war sie natürlich sehr aufgeregt und ängstlich. Aber ich hatte schon das Gefühlt, dass sie zum Ende der Stunde immer aufgeschlossener wurde und das ganze sogar genossen hat. Schließlich hatte sie Frauchen mal ganz für sich alleine. Wir werden jetzt so oft wie möglich dorthin gehen und schauen mal, wie sich Asary´s Verhalten in den nächsen Wochen verändern wird. Schließlich soll sie ja mal eine selbstbewusste Zwergpudelhündin werden und kein verängstigter „Kläffer“.

 

 

20.09.2019

Heute ist unser Zwerg gegen Tollwut geimpft worden. Oh, das war ganz schrecklich! Asary hat ganz fürchterlich gejammert und sogar das Leckerchen von der netten Helferin  verweigert. Aber das war schnell vorüber.Die Tierärztin hat sogar 2 neue, bleibende Zähnchen entdeckt. Dann wollen wir mal hoffen, dass dieses ständige ankauen von Gegenständen bald vorbei ist. Zur Zeit müssen wir noch alles, was sie nicht anknabbern darf, hochlegen bzw. hochstellen.

Mittlerweile wiegt Asary 2250 g. Somit hat sie von der letzten Impfung bis heute genau 300 g zugenommen. Das ist doch schon was!!

 

 

03.09.2019

Unsere Asary ist heute bereits 3 Monate, 2 Wochen und 5 Tage alt oder 15 Wochen und 6 Tage oder 111 Tage. Die Kleine Maus hat sich bereits super in unser Leben und unseren Alltag eingefügt. Sie spielt sehr viel mit den „Großen“ , hört bereits sehr gut auf ihren neuen Namen und „sitz“ klappt auch schon perfekt. Vor allem, wenn ein Leckerchen kommt, setzt sie sich sogar ohne Aufforderung hin. Die zweite Impfung hat sie gut überstanden. Die Einstichstelle hat zwar einige Stunden etwas geschmerzt und sie war dort etwas empfindlich, aber am nächsten Tag war alles vergessen. Laut Kotuntersuchung hatte sie auch keine Würmer oder Wurmeier und somit brauchte sie nicht entwurmt zu werden. Der 2. Friseurbesuch liegt schon 14 Tage hinter uns und Asary entwickelt sich immer mehr zu einem Junghund. Auch die farbliche Entwicklung lässt uns hoffen, dass sie später einmal eine wunderschöne silberne Zwergpudelhündin sein wird. Aber auch das braucht noch etwas Zeit, da die „Silberlinge“ ja bekanntlich schwarz geboren werden. Auf jeden Fall hat unsere Klein´ste mittlerweile auch an Gewicht zugelegt. Sie wieg aktuell 2000g und gewachsen ist sie auch schon. Aktuelle Bilder folgen in den nächsten Tagen!