17.08.2020

Asary ist zwar erst seit letzter Woche Dienstag offiziell läufig, aber unsere Rüden waren bereits schon vorher sehr, sehr interessiert an ihr. Mein Gefühl sagte mir, dass wir den ersten Tag der Läufigkeit irgendwie verpasst haben. Sowohl Anouk als auch Norik haben mir gezeigt, dass die kleine Maus schon in der Läufigkeit weiter fortgeschritten sein muss. Aus diesem Grunde ist mein Mann am Samstag zum TA gefahren und hat einen Progesterontest machen lassen. Dieser war bei 3,9! Somit war sie eigentlich noch nicht in der Standhitze. Da das Wochenende jedoch völlig katastrophal war und Asary sich heute morgen dem Finjas auch noch angeboten hat, wollten wir doch noch einen Test machen lassen. Und siehe da, der Wert stand heute bei 9,8. Jetzt wurde es höchste Zeit, dass Asary von Anouk gedeckt wird. Heute Nachmittag haben wir die beiden zusammengeführt und Anouk hat super gedeckt. Das werden wir dann Mittwoch noch einmal wiederholen und hoffen, dass wir dann um den 18.Oktober wieder Welpen begrüßen dürfen.

Alle Interessenten wurden noch schnell informiert und jetzt müssen wir mal wieder der Natur ihren Lauf lassen. Hätte ich nicht auf unsere Rüden gehört, hätten wir eventuell den richtigen Zeitpunkt verpasst. Aber die beiden sind so erfahren und verläßlich, da kann ich immer wieder nur staunen. Bisher ist noch keine Hündin, die von unseren „Jungs“ gedeckt wurde, leer geblieben.

An dieser Stelle möchte ich mich von ganzem Herzen bei meiner Schwester bedanken, die unsere Rüden ganz spontan zu sich genommen hat, da unsere Freunde, zu denen die beiden ansonsten immer gehen, noch im Urlaub waren und unsere Nerven einfach nur noch blank lagen. Ab heute Abend gehen die beiden dann zu unseren Freunden und dann hoffe ich, dass wieder Ruhe einkehrt. Die letzten Tage waren für meinen Mann und mich schon sehr anstrengend und es macht vor allem mich sehr traurig, dass die beiden von jetzt auf gleich anderweitig untergebracht werden mussten. Aber da Anouk und Norik meine Schwester, deren Familie und Hunde gut kennen, werden sie auch dieses Abenteuer überstehen.  Ihr seht, es macht nicht immer nur Freude, wenn man züchten möchte und dann auch noch 2 Rüden im Hause hat. Darum ist es in der Regel auch so, dass Züchter keine Rüden im eigenen Rudel halten. Bei uns ist das zur Zeit noch machbar, da wir so tolle Freunde haben und auch meine Schwester im Notfall immer schnell zur Stelle ist. Wäre das nicht gegeben, müssten wir uns tatsächlich überlegen, ob wir die Rüden eventuell kastrieren lassen.

Aber jetzt ist genug gejammert! Wir hoffen, dass von nun an alles nach Plan verläuft und wir in ca 4 Wochen hier verkünden können, dass unsere süße kleine Maus Mama wird.

Liebe Grüße

Sigrid

11.08.2020

Hurra, unsere süße kleine Asary ist läufig.

Eigentlich wollte ich sie mit den Bio Vit Produkten von Reico gut auf die Läufigkeit und Trächtigkeit vorbereiten. Leider hat es nur für 1 H 86 (Phase 1) gereicht. Ab heute bekommt sie 3 H 86 (Phase 3). Manchmal geht es halt schneller als man denkt.

Alle Interessenten sind bereits benachrichtigt und freuen sich schon auf die folgenden Wochen. Wir natürlich auch, da es ja bei Asary die erste Trächtigkeit sein wird, sind wir schon ganz gespannt wie sie diese meistern wird.

Liebe Grüße

Sigrid

Reico Vital – oder das Leben im mineralischen Gleichgewicht

Mineralisches Gleichgewicht – was ist das eigentlich? Und wofür ist es gut?

Unter mineralischem Gleichgewicht verstehen wir ein Gleichgewicht zwischen aktivierenden und regulierenden Mineralien im Körper. Diese Mineralien nehmen wir mit der Nahrung auf. Natürliche Enzyme in der Nahrung sorgen dafür, dass der Körper ungewollte oder im Übermaß vorhandene Stoffe abbauen und so selbst einen Ausgleich schaffen kann.

Ist der Körper im mineralischen Gleichgewicht, sind auch Säuren und Basen im Körper im Gleichgewicht. In diesem Optimalzustand funktioniert das Immunsystem einwandfrei. Dies ist die Grundlage für Fitness, Wohlbefinden und Vitalität.

Ich möchte versuchen, euch in den nächsten Monaten die verschiedenen Produkte vorzustellen.

03.08.2020

Heute haben wir eine E-Mail vom TGZ Grußendorf erhalten. Am 20.08.2020 ist die Voruntersuchung für Blue´s Katerakt OP und wahrscheinlich wird sie dann am 31.08.2020 operiert. Wir sind froh, dass es dann doch noch so schnell mit einem OP-Termin gegangen ist. Natürlich haben wir ein mulmiges Gefühl dabei, vor allem weil unsere Süße dann auch einige Tage dort bleiben muss (das ist wohl das Schlimmste für uns), aber dann hört das Warten auf und Ende September ist dann hoffentlich alles überstanden und das Thema kann abgeschlossen werden. Bis dahin stehen uns aber noch einige aufregende Wochen bevor. Die Welpen werden flügge und ziehen dann ja Anfang September schon aus, Asary wird wahrscheinlich jetzt im  August läufig und  dann das erste Mal belegt. Auch das ist bestimmt eine aufregende Zeit für uns. Aber gut, wir haben es uns so ausgesucht und nun müssen wir dadurch.

Von hieraus erstmal liebe Grüße!

03.08.2020

Jetzt haben wir bereits den  4. Tag auf dem Campingplatz! Die Welpen haben ihre erste Autofahrt   (in der Box mit Mama zusammen) super überstanden.  Nach 2 Tagen Eingewöhnungszeit haben wir eine kleine Ausfahrt mit dem Bollerwagen gemacht, die komplett verschlafen wurde. Heute ist es nicht zu heiß und ich habe die Box nach draußen gestellt. Bis auf Bjarne wollten alle einmal sehen, was es zu entdecken gibt und sind aus ihrer Box herausgekommen. Die Mäuse stehen mit jedem Tag fester auf ihren kleinen Beinchen und ich denke es wird nur noch wenige Tage dauern, bis alle richtig laufen können und der Radius um die Box immer größer wird. Zur Zeit fühlen sich die Kleinen aber in der Box noch sicherer und ziehen sich gerne wieder darin zurück. Daya hütet ihre Baby´s nach wie vor wie einen Schatz, kommt aber auch immer öfter zum streicheln und schmusen zu uns. Mit dem Rest des Rudels gibt sie sich momentan noch nicht sehr viel ab und es darf auch keiner der anderen Hunde zu nahe an ihre Welpen. Aber die „Großen“ akzeptieren das, nutzen aber jede Gelegenheit – wenn Daya gerade nicht in der Nähe ist – und schauen mal nach den Kleinen und beschnuppern schnell mal alle. Es ist einfach ein Geschenk, dass wir erleben dürfen, wie sich das Rudel nach der Geburt der Welpen verhält und wie sich die Dynamic ändert.

Auch ich selber kann diesen Wurf noch viel mehr genießen als beim ersten Mal, da ich im letzten Jahr doch noch sehr ängstlich und aufgeregt war. Das hat sich natürlich auf Daya und die anderen Zwerge übertragen.

Andererseits habe ich natürlich immer noch Bedenken, dass die Welpen krank werden könnten und deshalb sage ich auch allen Besuchern „bitte nur schauen und nicht anfassen“! Die Gefahr, dass man sich Krankheiten ins Haus holt ist einfach noch zu groß und deshalb werde ich das auch konsequent bis zur 4. Woche so halten.

03.08.202003.08.202003.08.2020