17.08.2020

Asary ist zwar erst seit letzter Woche Dienstag offiziell läufig, aber unsere Rüden waren bereits schon vorher sehr, sehr interessiert an ihr. Mein Gefühl sagte mir, dass wir den ersten Tag der Läufigkeit irgendwie verpasst haben. Sowohl Anouk als auch Norik haben mir gezeigt, dass die kleine Maus schon in der Läufigkeit weiter fortgeschritten sein muss. Aus diesem Grunde ist mein Mann am Samstag zum TA gefahren und hat einen Progesterontest machen lassen. Dieser war bei 3,9! Somit war sie eigentlich noch nicht in der Standhitze. Da das Wochenende jedoch völlig katastrophal war und Asary sich heute morgen dem Finjas auch noch angeboten hat, wollten wir doch noch einen Test machen lassen. Und siehe da, der Wert stand heute bei 9,8. Jetzt wurde es höchste Zeit, dass Asary von Anouk gedeckt wird. Heute Nachmittag haben wir die beiden zusammengeführt und Anouk hat super gedeckt. Das werden wir dann Mittwoch noch einmal wiederholen und hoffen, dass wir dann um den 18.Oktober wieder Welpen begrüßen dürfen.

Alle Interessenten wurden noch schnell informiert und jetzt müssen wir mal wieder der Natur ihren Lauf lassen. Hätte ich nicht auf unsere Rüden gehört, hätten wir eventuell den richtigen Zeitpunkt verpasst. Aber die beiden sind so erfahren und verläßlich, da kann ich immer wieder nur staunen. Bisher ist noch keine Hündin, die von unseren „Jungs“ gedeckt wurde, leer geblieben.

An dieser Stelle möchte ich mich von ganzem Herzen bei meiner Schwester bedanken, die unsere Rüden ganz spontan zu sich genommen hat, da unsere Freunde, zu denen die beiden ansonsten immer gehen, noch im Urlaub waren und unsere Nerven einfach nur noch blank lagen. Ab heute Abend gehen die beiden dann zu unseren Freunden und dann hoffe ich, dass wieder Ruhe einkehrt. Die letzten Tage waren für meinen Mann und mich schon sehr anstrengend und es macht vor allem mich sehr traurig, dass die beiden von jetzt auf gleich anderweitig untergebracht werden mussten. Aber da Anouk und Norik meine Schwester, deren Familie und Hunde gut kennen, werden sie auch dieses Abenteuer überstehen.  Ihr seht, es macht nicht immer nur Freude, wenn man züchten möchte und dann auch noch 2 Rüden im Hause hat. Darum ist es in der Regel auch so, dass Züchter keine Rüden im eigenen Rudel halten. Bei uns ist das zur Zeit noch machbar, da wir so tolle Freunde haben und auch meine Schwester im Notfall immer schnell zur Stelle ist. Wäre das nicht gegeben, müssten wir uns tatsächlich überlegen, ob wir die Rüden eventuell kastrieren lassen.

Aber jetzt ist genug gejammert! Wir hoffen, dass von nun an alles nach Plan verläuft und wir in ca 4 Wochen hier verkünden können, dass unsere süße kleine Maus Mama wird.

Liebe Grüße

Sigrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo