07.07.2020

Nachdem uns seit ca 2 Wochen aufgefallen ist, dass unsere süße Blue auf dem linken Auge einen weißen Fleck hat, haben wir heute einen Termin in Greven im Kleintierzentrum gehabt. Unsere Sorge im Vorfeld war natürlich riesig, da wir leider nicht wissen, ob Blue Genotyp A – B oder C ist. Unser erster Gedanke war natürlich, dass sich ihre Netzhaut ablöst. Wäre bzw. ist sie Genotyp C, geschieht dies in einem Alter von 5-6 Jahren. Das paßt natürlich genau bei ihr. Blue ist im Mai 6 Jahre alt geworden. Andersherum kommt sie aber von einer sehr verantwortungsbewußten Züchterin, die sicherlich nicht B mit B verpaart hat oder gar C. Wir mussten Gewissheit haben und somit war ein Besuch in der Tierklinik unumgänglich. Nach eingehender Untersuchung dort hatten wir einen Befund:

„mature Katarakt links und albinotischer Fundus bds.“

Das hört sich erstmal schlimm an, ist aber – im Gegensatz zur Netzhautablösung – durch eine Operation zu beheben. Den ganzen Verlauf dieser Erkrankung werde ich hier nicht erläutern, da das den Rahmen sprengen würde. Ihr könnt viele Informationen zum Thema Katarakt im Internet finden.

Am kommenden Montag haben wir in Bramsche im Tiergesundheitszentrum einen Termin bei einem Spezialisten, der sich mit Kataraktoperationen sehr gut auskennt. Danach wissen wir dann hoffentlich noch mehr und gehen mit einem zeitnahen Operationstermin nach Hause. Denn wird der Katarakt nicht behandelt, wird unsere kleine Maus über kurz oder lang auf dem Auge blind. Außerdem ist es in der Regel so, dass auch das zweite Auge irgendwann betroffen ist und dann wäre sie komplett blind und dafür ist Blue mit ihren 6 Jahren einfach noch zu jung. Natürlich wird die OP nicht ganz billig sein und es kann auch zu Komplikationen kommen, aber wir werden diese OP auf jeden Fall machen lassen, wenn wir grünes Licht von den Ärzten in Bramsche bekommen.

Sobald wir neues Erfahren, werde ich sofort berichten!

Ihr seht, mit 6 Hunden wird es nie langweilig und es ist immer was los. Gesundheitlich sind unsere  Zwerge bisher immer in der „Spur“ gelaufen und  top fit, und daher sind wir ganz zuversichtlich, dass wir diese Hürde auch meistern werden. Wie wir das jedoch hinbekommen werden kann ich noch nicht sagen, da ja unsere Daya in den nächsten Tagen ihre Welpen erwartet und dann eventuell noch eine frischoperierte Blue dabei zu versorgen ist sicherlich eine Herausforderung. Glücklicherweise sind mein Mann und ich ein eingespieltes Team und werden das schon irgendwie schaffen.

Jetzt wünsche ich noch allen eine schöne Woche und allen, die jetzt im Urlaub sind, viel Sonne und eine gute Erholung. Bleibt alle gesund!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo