Wie erkenne ich einen guten Züchter?

Endlich ist es soweit! Die Lebensumstände passen und ein langgehegter  Traum kann in Erfüllung gehen. Ein Welpe soll einziehen und es steht auch schon fest, welche Rasse es werden soll. Jetzt stellt sich die große Frage, woran erkenne ich einen guten und seriösen Züchter. Das Thema „seriöse Züchter und woran man sie erkennt“ ist natürlich ein sehr umfangreiches Thema.  Frage 10 Freunde bzw. Hundebesitzer und du bekommst 10 verschiedene Antworten!!

Hier einige Punkte, auf die du auf jeden Fall achten solltest:

  1. kein Züchter verscherbelt seine Welpen zum Wühltischpreis
  2. der Züchter zeigt dir auf Nachfrage alle wichtigen Papiere (keine Ausreden gelten lassen – wenn gerade nicht zur Hand immer wieder nachfragen)
  3. du lernst die Mutter der Welpen kennen, diese sieht gesund aus und kümmert sich um ihre Welpen
  4. die kannst den Züchter bereits vorher schon kennenlernen, siehst das Rudel und in welcher Umgebung die Welpen die ersten Lebenswochen verbringen und aufwachsen. Ist es sauber, freundlich und warm, haben die Welpen genügend Platz? Wie bereitet der Züchter die Welpen auf sein späteres Leben vor. Was lernt der Welpe kennen?
  5. Der Züchter interessiert sich auch für dich und deine Lebensumstände und macht dich auch auf die Folgekosten aufmerksam,  wie z. B. Ausstattung, Tierarztkosten, Steuern und Versicherung und Pflege ( beim Pudel ist die Fellpflege schon erheblich, anders als bei einem kurzhaarigen Hund). Natürlich variieren die anfallenden Lebenskosten für einen Hund aufgrund seiner Lebensdauer und Körpergroße.  Auch Sonderkosten, wie  mögliche Operationen, Hundeschule oder Hundesitter sollten nicht außer acht gelassen werden.
  6.  Kaufe immer einen Hund mit Kaufvertrag
  7. Machen die Welpen einen gesunden und sauberen Eindruck?
  8. Der Züchter entwurmt die Welpen mehrmals bis zur Abgabe. Die erste Imfpung ist bereits erfolgt und der Welpe bekommt einen Impfpasse mit in sein neues Zuhause.  Außerdem ist  er oder sie gechipt.
  9. Verlass dich auf dein Bauchgefühl!! Hast du ein ungutes Gefühl oder seit ihr euch auf Anhieb sympathisch? Auch die Chemie zwischen den Menschen muss stimmen, denn gerade wenn es später einmal zu Komplikationen kommen sollte, lassen sich diese dann viel einfacher klären. Ist dir  der Züchter unsympathisch, bist du sofort „auf Krawall gebürstet „. Auch der Ruf eines Züchters ist sehr schnell ruiniert, obwohl er sein Bestes bei der Aufzucht der Welpen gegeben hat.
  10. Ein guter Züchter steht dir auch nach dem Auszug der Welpen noch mit Rat und Tat zur Seite.

Wenn du alle Punkte mit ja beantworten kannst, hast du den richtigen Züchter für dich gefunden. Seine Hunde sind ihm wichtig und du kannst bedenkenlos dein neues Familienmitglied bei ihm kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo