Wann ist Zeckenzeit?

 

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass die Zeckenzeit in Deutschland in der Regel von Februar bis Oktober anhält. Der Beginn oder das Ende der Saison können sich bei entsprechenden Temperaturen aber auch verschieben. Menschen, die viel Zeit in der Natur verbringen, sollten immer damit rechnen, Zecken zu begegnen.

Da Zecken  Krankheitserreger übertragen können, sollte man wissen, wann die Zeckenzeit beginnt und wann sie vorbei ist. Denn dann heißt es, Vorsorgemaßnahmen gegen die Tiere zu treffen, um eine Ansteckung mit Krankheitserregern möglichst zu vermeiden.

Wer Haustiere hat, sollte bei den Vorsorgemaßnahmen auch an die Vierbeiner  denken. Denn die Zeckenzeit für Hunde oder Katzen entspricht der Zeckenzeit für Menschen!

Natürlicher Zeckenschutz – 100 % Natur Pur von Reico

Die meisten Spot-On-Lösungen und Halsbänder gegen Zecken für Hunde basieren auf Chemie. Wobei die Bezeichnung Chemie fast noch eine Untertreibung ist, schließlich beinhalten solche Mittel Insektizide,  die zwar nur Insekten (aber eben damit auch Lebewesen), abtöten sollen. Die Dosis reicht aus, um eine Zecke zu töten, gesundheitliche Auswirkungen auf die meisten Hunde haben diese Mittel nicht. 

Aber nicht immer muss es die Chemiekeule sein, manchmal reagiert der Hund sogar allergisch  – oder so wie unser Finjas mit Anfällen (ähnlich wie ein epileptischer Anfall ). Wenn der Hund dann  auch noch viel Kontakt mit Kindern hat oder wie unsere Zwerge mit auf dem Sofa oder im Bett liegen,  dann kann eine natürliche Lösung nur die bessere Wahl sein. 

Natürlicher Zeckenschutz für Hunde von Reico

Natürlicher Zeckenschutz für Hunde aus Deutschland - Allgäu

Eine Kräutermischung zusammengesetzt aus: Melaleuca alternifolia (australischer Teebaum), Neem, Thuya, Lavendel und Zeder. 

REICO Natürliche Floh- und Zeckenabwehr für Hunde ist komplett frei von Chemie. Der Hund wird somit ohne Chemie gegen Zecken und Flöhe geschützt.

Das Ganze ist so gemischt, dass es sich nicht nur einfach anwenden lässt, sondern auch recht schnell eine Grundstabilisierung erreicht wird. Man muss also nicht lange warten, bis der Vierbeiner gegen Zecken und Flöhe geschützt ist.

Angewendet wird das Floh- und Zeckenmittel von REICO äußerlich.

In den ersten drei Wochen erfolgt der Aufbau des Basisschutzes. In dieser Zeit wird dem Hund jeden Tag jeweils ein Tropfen in beide Ohrzapfen (das ist der Knubbel in der Mitte des Außenohres, am Rande zum Innenohr, Schlappohren verdecken diesen meist) und im Nacken einmassiert. Und zwar nicht auf das Fell, sondern das Antizeckenmittel von REICO soll auf die Hundehaut einmassiert werden.

Um das Mittel zu verteilen, einen Topfen auf den eigenen Zeigefinger geben und zwischen diesem und dem Daumen verreiben und dann das Öl sorgfältig auf die Hundehaut bzw. den Ohrzapfen einmassieren.

Nach den drei Wochen hat der Hund eine Grundstabilisierung gegen Zecken und auch Flöhe. Wenn dieser Basisschutz vorhanden ist, reicht es, wenn der Hund nun ein bis zwei Mal die Woche wieder je einen Tropfen in den Nacken und an die Ohrzapfen massiert bekommt.

Das natürliche Zeckenschutzmittel von REICO besteht aus Melaleuca alternifolia (Australischer Teebaum), Neem, Thuya, Lavendel und Zeder.

Absuchen sollte man seinen Hund auch in der Zeit, in der man weniger mit Zecken rechnet. Inzwischen haben die Parasiten fast ganzjährig Saison. Ab ca. 7 oder 8 Grad fangen sie an sich wohl zu fühlen und aktiv zu werden, je wärmer es wird, um so höher das Risiko, dass der Hund von einem Spaziergang eine Zecke mit nach Hause bringt. Bei unseren milden Wintern werden Zecken auch kaum noch durch Minustemperaturen abgetötet, und sie lauern auch in dieser Zeit zum Beispiel im alten Laub auf mögliche Wirte.

Abschließend möchte ich noch sagen, dass ich immer einen Läusekamm im Auto habe. Sobald wir vom Spaziergang zurückkommen, kämme ich unser Rudel einmal kurz durch und bekomme somit schon  die eine oder andere  Zecke aus dem Fell,   bevor sie sich überhaupt festbeißen (aber leider nicht immer alle). Darum fange ich immer schon  frühzeitig damit an, unsere Hunde mit dem Zeckenschutzmittel von REICO zu „behandeln“.