Die Hundetreppe – eine sinnvolle Aufstiegshilfe für kleine, kranke und alte Hunde!

Die Hundetreppe – eine sinnvolle Aufstiegshilfe für kleine, kranke und alte Hunde!

Die Hundetreppe - eine sinnvolle Aufstiegshilfe für kleine, kranke und alte Hunde!
Die Hundetreppe - eine sinnvolle Aufstiegshilfe für kleine, kranke und alte Hunde!

Der  Zwergpudel  zählt eher zu den kleineren Hunderassen  und die Hundetreppe soll  dazu dienen, den Bewegungsapparat zu schonen und dadurch Gelenkerkrankungen vorzubeugen. Da unsere Zwerge bei uns auf  das Sofa dürfen, müssen die Kleinen immer hoch und runter springen. Wir können schließlich nicht jeden einzelnen hoch und wieder runter setzten. Dafür sind unsere Mäuse viel zu schnell und bewegungsfreudig. Nachdem wir erleben mussten, dass unser heißgeliebter Dalmatiner Sam mit einer sehr schweren Arthrose zu kämpfen hatte, wollen wir natürlich alles tun, um der wohl am weitesten verbreiteten Verschleißerkrankung bei Hunden  frühzeitig  vorzubeugen. Ist eine Arthrose erstmal in Gang gesetzt, kann man sie leider nicht mehr stoppen. Der Verschleiß und die Veränderungen im Gelenkknorpel können beim Hund sehr starke Schmerzen verursachen – wie wir leider bei unserem Sam miterleben mussen – und es kommt zu Bewegungseinschränkungen. Viele denken bestimmt „eine Hundetreppe? Was für ein Blödsinn!“ Aber wir haben uns entschlossen, so ein Treppchen zu kaufen und hofften natürlich, dass unsere Mäuse diese auch nutzen.  Wir haben die Treppe aus dem gleichen Stoff wie unsere Sofa beziehen lassen – rein aus optischen Gründen – und schon konnten die Hunde über die Treppe auf das Sofa gehen. Aber was soll ich sagen, natürlich gingen die fünf nicht einfach mal so über die Treppe auf das Sofa. Erstmal haben wir mit Leckerchen geübt. Damit klappte es prompt. Aber von alleine ging  keiner die Treppe hinauf und wieder hinunter. Mittlerweile steht das Teil jetzt ca. 6 Monate vor unserem Sofa und irgendwann konnten wir beobachten, dass als erster unser Finjas über die Treppe auf das Sofa ging. Von da an ging es eigentlich recht schnell, denn die anderen machten es ihm ruck zuck nach.  Selbstverständlich springen unsere Hunde noch überwiegend auf das Sofa, aber da das Teil  zwischenzeitlich immer mal wieder genutzt wird, sollte es in einigen Jahren, wenn der eine oder andere unserer Hunde zum Senior wird,  und die ersten Alterserscheinungen auftreten, ganz sicher regelmäßig und wie selbstverständlich  genutzt werden. Natürlich fällt es älteren Hunden oftmals auch schwer, Treppen hinauf zu steigen, es ist aber immer noch leichter für sie die Treffenstufen zu meistern, als einen Höhenunterschied springend zu überwinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo